Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Geld verdienen als Student: Liste der besten Jobs + Tipps und Empfehlung

Von Tobias Fendt ✓ Zuletzt aktualisiert am 26. Dezember 2023

Du bist Student und möchtest dein Taschengeld aufbessern, ohne dass dein Studium darunter leidet?

Keine Sorge, es gibt viele Wege, wie du das schaffen kannst!

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du clever und flexibel Geld verdienen kannst, ohne dass deine Noten in den Keller rutschen.

Von klassischen Nebenjobs bis hin zu Online-Möglichkeiten – lass dich inspirieren!

800x250 etf-saving-plan

Integrierter Arbeitgeber

Wenn du als Student nach flexiblem Einkommen suchst, bietet die Arbeit bei einem integrierten Arbeitgeber oft unerwartete Vorteile. Vergiss dabei nicht, dass du einen Job suchst, der sich nahtlos in deinen Studienalltag integrieren lässt.

Viele Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland beschäftigen Studenten in verschiedensten Bereichen. Das kann von der Bibliothekshilfe über die Mitarbeit in Forschungsprojekten bis hin zu Verwaltungstätigkeiten reichen.

Der größte Vorteil hierbei ist die räumliche Nähe zu deinen Vorlesungen und Seminaren.

Flexible Arbeitszeiten anpassen

Bei einem integrierten Arbeitgeber kannst du oft mit flexiblen Arbeitszeiten rechnen. Das bedeutet:

  • Gleitende Arbeitszeiten, die sich um deinen Stundenplan gruppieren
  • Möglichkeit zur Arbeit in den Semesterferien oder in Teilzeit während des Semesters

Finanzielle Aspekte beachten

Arbeiten an der Uni oder FH kann dir mehr als nur einen Gehaltsscheck bringen. Hier sind finanzielle Aspekte, die du in Betracht ziehen solltest:

  • Vergünstigungen wie ermäßigte Mahlzeiten oder Gebührenbefreiungen
  • Förderungen oder Stipendien, die mit der Arbeitsstelle einhergehen können
Vorteil Beschreibung
Einkommen Durchschnittlich kannst du mit 10-12€ pro Stunde rechnen.
Ersparnisse Ermäßigungen können deine Lebenskosten deutlich senken.
Wissenschaftliche Förderung Eventuelle Zusatzförderung durch Mitarbeit an Forschungsprojekten

Netzwerke erweitern

Das Arbeiten in unmittelbarer Nähe zum akademischen Umfeld eröffnet dir die Möglichkeit, dein berufliches Netzwerk aufzubauen und zu pflegen. Der direkte Kontakt zu Dozenten und Mitarbeitern kann später zu Empfehlungsschreiben für Praktika oder sogar Jobangebote führen.

Selbstständig Arbeiten

Als Student hast du eine einzigartige Gelegenheit, nicht nur deine finanzielle Situation zu verbessern, sondern auch praktische Erfahrungen zu sammeln, die dein zukünftiges Berufsleben grundlegend beeinflussen können. Selbstständig zu arbeiten kann eine hervorragende Option sein, wenn du flexibel bleiben und gleichzeitig unternehmerische Fähigkeiten entwickeln möchtest. Es gibt verschiedene Wege, wie du als Student in die Selbstständigkeit starten kannst.

Freiberufler werden

Freiberufler zu sein bedeutet, dass du auf eigene Rechnung und in eigener Verantwortung Aufträge und Projekte annimmst. In Deutschland gibt es eine Reihe von Tätigkeiten, die besonders gut für den Start als Freiberufler geeignet sind:

  • Texter oder Übersetzer
  • Grafikdesigner
  • IT-Dienstleistungen und Web-Entwicklung
  • Nachhilfelehrer
  • Fotografie

Wichtig ist, dass du deine Leistungen rechtlich absicherst. Das bedeutet, du musst ein Gewerbe anmelden oder dich als Freiberufler beim Finanzamt melden, je nachdem, welcher Tätigkeit du nachgehst.

Als Freiberufler hast du auch Umsatzsteuer- und Einkommensteuerpflichten. Zudem solltest du darauf achten, dass deine freiberufliche Tätigkeit nicht mit deinem Studium kollidiert und du genügend Zeit für beide Bereiche hast.

Eigene Firma gründen

Eine eigene Firma zu gründen ist eine weitere Option, wie du als Student Geld verdienen kannst. Hier kannst du deine Ideen und Konzepte in die Realität umsetzen. Es erfordert sorgfältige Planung und ein gewisses Grundkapital. Zu den Schritten, die du beim Gründen einer Firma beachten solltest, gehören:

  • Businessplan erstellen
  • Finanzierung sichern
  • Rechtsform wählen
  • Notwendige Genehmigungen einholen

Die Wahl der Rechtsform ist entscheidend, weil sie Einfluss auf Steuerlast, Haftung und die erforderlichen Formalitäten hat.

Beliebte Rechtsformen für Gründer sind zum Beispiel die UG (haftungsbeschränkt) oder die GbR, wenn du mit anderen zusammenarbeitest. Hier ein Beispiel, wie die Kostenstruktur für die Gründung einer UG aussehen könnte:

Posten Kosten (€)
Notarkosten 100 – 200
Handelsregister Eintragung 150 – 200
Gewerbeanmeldung 20 – 60
Optionale Beratung 100 – 1000
Gesamt 370 – 1460

Es ist ratsam, sich vor der Gründung umfassend zu informieren und gegebenenfalls professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Auch hierbei sollte die Balance zwischen Studium und Arbeit nicht außer Acht gelassen werden.

Teilzeitarbeit

Job in der Gastronomie

Wenn du an flexiblen Arbeitszeiten interessiert bist und keine Angst vor Abend- und Wochenendarbeit hast, könnte ein Job in der Gastronomie genau das Richtige für dich sein.

In Restaurants, Cafés und Bars gibt es oft Bedarf an Aushilfen, die bei der Bedienung, in der Küche oder an der Bar unterstützen. Wichtige Fähigkeiten für diese Tätigkeit sind Kommunikationsstärke, Stressresistenz und ein freundliches Wesen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du oft Trinkgeld erhältst, das dein Gehalt aufbessert. Die durchschnittlichen Stundenlöhne variieren, liegen aber häufig zwischen 9€ und 15€ pro Stunde.

Job im Einzelhandel

Eine weitere Option für Teilzeitarbeit während des Studiums ist der Einzelhandel. Positionen, die für Studenten interessant sein könnten, sind Kassenkraft, Verkaufsassistent oder Aushilfe bei der Warenverräumung.

Flexibilität ist auch hier gefragt, da die Arbeitszeiten sich nach Ladenöffnungszeiten richten und auch Samstagsarbeit üblich ist.

Ein Pluspunkt im Einzelhandel ist die Möglichkeit, Mitarbeiterrabatte zu erhalten, die deine eigenen Einkäufe günstiger machen. Hier liegt der Stundenlohn oft zwischen 10€ und 13€.

Job im Büro

Möchtest du Erfahrungen in einem professionellen Umfeld sammeln, bietet sich ein Teilzeitjob im Büro an. Hierzu zählen Tätigkeiten wie Büroassistenz, Sachbearbeitung oder Kundenbetreuung.

Besonders lukrativ sind Bürojobs mit Bezug zum Studium, da du hier bereits wertvolle Berufserfahrung sammeln kannst.

Arbeitszeiten können normalerweise so gelegt werden, dass sie nicht mit deinem Stundenplan kollidieren. Der Stundenlohn für Bürojobs ist oft höher und kann zwischen 12€ bis 20€ pro Stunde liegen.

Bereich Durchschnittlicher Stundenlohn
Gastronomie 9€ – 15€
Einzelhandel 10€ – 13€
Büro 12€ – 20€

In diesen Jobs kannst du nicht nur dein Taschengeld aufbessern, sondern oft auch wertvolle Kontakte knüpfen und Praxiserfahrung sammeln, die für deinen weiteren beruflichen Weg von Nutzen sind.

Minijobs

Minijobs sind eine hervorragende Möglichkeit für dich, dein Taschengeld aufzubessern, ohne dich zu sehr von deinem Studium ablenken zu lassen.

Sie sind oft so gestaltet, dass sie auf Teilzeitbasis funktionieren und sich flexibel an deinen Stundenplan anpassen lassen. Hierbei ist es wichtig, dass du einen guten Mittelweg findest, um sowohl dein Studium als auch deine Arbeit unter einen Hut zu bringen.

Arbeit als Promoter

Wenn du kontaktfreudig bist und keine Scheu hast, auf Menschen zuzugehen, könnte die Arbeit als Promoter genau das Richtige für dich sein.

Promoter werden von Unternehmen häufig für die Darstellung ihrer Produkte oder Dienstleistungen auf Messen, in Einkaufszentren oder auf der Straße eingesetzt.

Deine Aufgaben könnten von der Verteilung von Produktproben über das Führen von kurzen Kundeninterviews bis hin zur Präsentation auf Events reichen.

Die Vergütung richtet sich oft nach den Stunden, die du arbeitest, oder nach der Anzahl der Events, an denen du teilnimmst.

Die durchschnittlichen Stundensätze für Promoter liegen in der Regel zwischen 9€ und 15€, abhängig von der Art der Promotion und des Standortes.

Als Promoter hast du nicht nur die Chance, dein Einkommen zu verbessern, sondern du kannst auch deine Kommunikationsfertigkeiten und dein Selbstbewusstsein stärken. Dies kann später in vielen Berufsfeldern von Vorteil sein.

Flyer verteilen

Eine andere beliebte Minijob-Option für Studenten ist das Verteilen von Flyern. Diese Tätigkeit ist häufig mit flexiblen Arbeitszeiten verbunden, was sie ideal für einen vollen Terminkalender macht.

Deine Aufgabe besteht darin, Werbematerial an öffentlichen Orten, wie zum Beispiel an Universitäten, in Fußgängerzonen oder bei besonderen Veranstaltungen zu verteilen.

Die Bezahlung beim Verteilen von Flyern kann variieren, ist jedoch meist als fester Stundenlohn angelegt und kann durch zusätzliche Anreize, wie Boni für das Verteilen einer bestimmten Anzahl an Flyern, ergänzt werden. Unten findest du eine Tabelle mit durchschnittlichen Stundenlöhnen für das Verteilen von Flyern in verschiedenen Städten.

Stadt Durchschnittlicher Stundenlohn
Berlin 9.50€
München 10.00€
Frankfurt 9.75€
Hamburg 10.25€
Köln 9.75€

Neben dem finanziellen Aspekt kann solch eine Tätigkeit dir auch dabei helfen, deine lokalen Kenntnisse zu vertiefen und eventuell neue Leute kennenzulernen.

Denk daran, dass dieselbe Flexibilität, die diese Jobs attraktiv macht, auch Disziplin von dir verlangt. Es kann verlockend sein, aufgrund der Arbeitszeiten Vorlesungen zu schwänzen oder das Lernen aufzuschieben.

Verwalte also deine Zeit weise, um sicherzustellen, dass dein Studium nicht unter deiner Arbeitstätigkeit leidet.

Online-Jobs für Studenten

Mit der Digitalisierung eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, Geld online zu verdienen. Besonders für dich als Student kann das eine flexible Alternative sein, um neben dem Studium Einkünfte zu generieren.

Texte schreiben

Als studentische Schreibkraft kannst du deine Sprachkenntnisse zu Geld machen. Viele Plattformen bieten Aufträge für das Verfassen von Texten in verschiedensten Themenbereichen.

Ob Blog-Artikel, Produktbeschreibungen oder wissenschaftliche Texte – deine Expertise ist gefragt. Je nach Auftrag und Anforderung variiert die Bezahlung. Als Orientierung:

Art des Textes Durchschnittlicher Verdienst pro Wort
Blog-Artikel 0,04 € bis 0,10 €
Produktbeschreibung 0,05 € bis 0,12 €
Wissenschaftlicher Text 0,06 € bis 0,20 €

Viele Auftraggeber suchen nach langfristigen Kooperationen, was dir ein regelmäßiges Einkommen sichern kann. Die zeitliche Flexibilität erlaubt es dir, Arbeitsphasen optimal an deinen Studienplan anzupassen.

Virtueller Assistent

Als Virtueller Assistent übernimmst du organisatorische, administrative oder kreative Aufgaben für Unternehmen oder Privatpersonen. Das könnten beispielsweise Terminplanung, E-Mail-Management oder Kundenbetreuung sein.

Deine Fähigkeiten im Umgang mit Office-Anwendungen und moderne Kommunikationstools sind dabei besonders gefragt. Die Bezahlung als virtueller Assistent hängt stark von deiner Erfahrung und den spezifischen Anforderungen des Jobs ab:

Erfahrungslevel Durchschnittlicher Stundenlohn
Einsteiger 10 € bis 15 €
Fortgeschritten 15 € bis 25 €
Profi 25 € und mehr

Gute Selbstorganisation und ein zuverlässiges Arbeitsumfeld sind wichtig, um als virtueller Assistent erfolgreich zu sein. Der Vorteil dieses Jobs liegt insbesondere in der freien Zeiteinteilung, die es ermöglicht, Job und Studium gut miteinander zu vereinbaren.

Stipendien

Wenn du dein Taschengeld aufbessern möchtest, ohne deine Zeit allzu sehr zu beanspruchen, solltest du die Möglichkeit von Stipendien in Betracht ziehen.

Diese bieten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern können auch dein akademisches und berufliches Profil stärken. In Deutschland gibt es diverse Stipendienarten, von denen einige nachfolgend genauer beleuchtet werden.

Begabtenförderungswerke

In Deutschland existieren 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung anerkannte Begabtenförderungswerke. Jedes Werk hat sein eigenes Profil, das oft durch politische, konfessionelle oder weltanschauliche Ausrichtungen geprägt ist.

Diese Stipendien sind nicht nur für Studierende mit Spitzenleistungen gedacht. Auch dein gesellschaftliches Engagement oder besondere persönliche Leistungen können ausschlaggebend sein.

Um ein Stipendium bewerben zu können, benötigst du in der Regel eine Empfehlung von einer Hochschullehrkraft. Die Förderung umfasst meist nicht nur eine monatliche Geldzahlung, sondern bietet auch ideelle Unterstützung in Form von Seminaren, Workshops und Netzwerken.

Die Höhe der finanziellen Unterstützung variiert, aber alle Begabtenförderungswerke richten sich nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und zahlen bis zu 861 € monatlich.

Unternehmensstipendien

Eine zweite wichtige Säule der Stipendienlandschaft sind die Unternehmensstipendien. Große Firmen und mittelständische Unternehmen bieten häufig eigene Stipendienprogramme an.

Der Vorteil für dich liegt nicht nur in der finanziellen Unterstützung sondern auch darin, dass du direkt Kontakte in der Wirtschaft knüpfen und manchmal sogar praktische Erfahrungen im Rahmen von Praktika oder Werkstudententätigkeiten sammeln kannst.

Die Kriterien für Unternehmensstipendien sind von Firma zu Firma unterschiedlich. Während einige Unternehmen besonderen Wert auf fachliche Qualifikation legen, suchen andere gezielt nach Studierenden, die bestimmte Soft Skills oder ehrenamtliche Tätigkeiten vorweisen können.

Die monatliche Förderung variiert und kann zudem durch Büchergeld oder Einmalzahlungen ergänzt werden.

Für eine bessere Übersicht hier einige Durchschnittswerte zur monetären Unterstützung:

Art des Stipendiums Monatliche Unterstützung in €
Begabtenförderungswerke bis zu 861
Unternehmensstipendien 100 – 600

Neben der finanziellen Hilfe bieten viele Stipendienprogramme auch die Möglichkeit, an exklusiven Events und Weiterbildungen teilzunehmen, die deine Soft Skills verbessern und dir helfen, ein professionelles Netzwerk aufzubauen.

Der Bewerbungsprozess für Unternehmensstipendien kann anspruchsvoll sein und häufig ist neben einem überzeugenden Anschreiben und Lebenslauf auch ein Auswahlgespräch Teil des Verfahrens.

Doch die Mühe kann sich lohnen, denn ein Stipendium trägt nicht nur zu deinen Finanzen bei, sondern poliert auch deinen Lebenslauf auf.

Fazit

Du hast gesehen, es gibt viele Wege, als Student Geld zu verdienen. Ob in der Gastronomie, im Einzelhandel oder online – du kannst flexibel bleiben und gleichzeitig Erfahrungen sammeln, die dir auch nach dem Studium zugutekommen.

Mit Minijobs wie Promotion kannst du schnell und unkompliziert dein Budget aufstocken. Und vergiss nicht die Stipendien, die nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch wertvolle Kontakte und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten.

Pack die Chance, deine Finanzen zu verbessern und gleichzeitig dein Netzwerk zu erweitern. Du schaffst das!

Häufig gestellte Fragen


Kann ich als Student einen Teilzeitjob ausüben, ohne mein Studium zu beeinträchtigen?

Ja, viele Studenten gehen Teilzeit arbeiten. Wichtig ist, einen Job zu finden, der flexibel ist und sich an den Stundenplan anpassen lässt, wie Jobs in der Gastronomie, im Einzelhandel oder Bürotätigkeiten.

Was sind die durchschnittlichen Stundenlöhne für Teilzeitjobs in Bereichen, die für Studenten geeignet sind?

Die Stundenlöhne variieren je nach Branche und Region, aber im Durchschnitt können Studenten mit 9 bis 15 Euro pro Stunde rechnen.

Was sind Minijobs und wie eignen sie sich für Studenten?

Minijobs sind geringfügige Beschäftigungen mit einem Einkommen bis zu 450 Euro monatlich. Sie sind ideal für Studenten, da sie oft flexible Arbeitszeiten bieten und somit gut mit dem Studium vereinbar sind.

Was sind die Vorteile von Minijobs für Studenten?

Neben der Aufbesserung des Taschengelds bieten Minijobs wie Promotertätigkeiten und Flyerverteilung auch die Möglichkeit, Arbeitserfahrungen zu sammeln und das persönliche Netzwerk zu erweitern.

Welche Möglichkeiten gibt es für Studenten, online Geld zu verdienen?

Studenten können durch das Schreiben von Texten oder als virtuelle Assistenten online arbeiten. Diese Jobs sind oft zeitlich und örtlich flexibel und können somit gut mit dem Studium kombiniert werden.

Was sind die Verdienstmöglichkeiten für Online-Jobs wie Texten oder virtuelle Assistenz?

Die Verdienstmöglichkeiten hängen stark von der Erfahrung, dem Fachgebiet und der Auftragslage ab. Oft werden solche Tätigkeiten auf Honorarbasis oder pro Auftrag bezahlt.

Wie helfen Stipendien Studenten finanziell und beruflich?

Stipendien bieten finanzielle Unterstützung und oft auch Zugang zu exklusiven Veranstaltungen und Weiterbildungen. Sie ermöglichen es, wichtige Kontakte zu knüpfen und ein professionelles Netzwerk aufzubauen.

Wie finde ich ein für mich passendes Stipendium?

Recherchiere Stipendien, die zu deinem Studienbereich und deinen Interessen passen. Achte auf die Kriterien wie akademische Leistungen, soziales Engagement oder spezielle Begabungen und bewirb dich gezielt.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen